High School-Aufenthalte in Zeiten von Corona

Seit dem Beginn der Corona-Pandemie verfolgen wir die aktuelle Situation weltweit und sind diesbezüglich regelmäßig mit unseren Partnern in Kontakt. Wir versichern dir, dass bei uns sowie bei unseren langjährigen Partnern die Gesundheit sowie auch die Sicherheit unserer Teilnehmerinnen und Teilnehmer an oberster Stelle steht. Die gegenwärtige Situation ist sehr dynamisch und die Einreise- und Quarantänebedingungen in den einzelnen Ländern ändern sich stetig. Wir versuchen, dich ständig auf dem neuesten Stand zu halten und über aktuelle Änderungen zu informieren.

Kann ich mich jetzt für einen High School Aufenthalt bewerben?

Ja! Wir nehmen Bewerbungen jederzeit entgegen. Bezüglich der individuellen Anforderungen für dein Wunschland beraten dich sehr gerne unsere High School Experten. Unsere unverbindlichen und persönlichen Beratungsgespräche finden nach Terminvereinbarung zurzeit online über Zoom oder Skype statt. Auf unseren Infoveranstaltungen erfährst du ebenso immer das Aktuellste und wir informieren dich, unter welchen Bedingungen du deinen High School Aufenthalt starten kannst.

Was bedeutet die gegenwärtige Situation für geplante High School Aufenthalte in 2022?

Für jedes unserer Länder gelten eigene Einreisebestimmungen, da die Bestimmungen individuell von den Ländern und Schulen festgelegt werden.
In dieser besonderen Zeit wirst du nochmal intensiver von uns begleitet, als wir es ohnehin schon tun. Wir stehen im ständigen Kontakt mit unseren Partnern in den Zielländern und mit unserem Dachverband Dt. Fachverband High School. Des Weiteren behalten wir die Empfehlung auf den Seiten des Auswärtigen Amtes immer im Blick, sodass wir flexibel reagieren können und wichtige Informationen sofort weiter geben können.
Wusstest du, dass ein High School Aufenthalt anders zu bewerten ist als ein touristischer Urlaub? Deshalb gelten für High School Aufenthalte oft Ausnahmeregelungen für die Einreise.

Zurzeit ist es möglich, einen High School Aufenthalt in England, Irland, Kanada und in den USA zu absolvieren. Für Australien und Neuseeland planen wir mit einem frühesten Programmbeginn ab Juli 2022. Sobald Austauschschüler/innen wieder in diese Länder einreisen dürfen, beginnt auch wieder die Einreise unserer Teilnehmer/innen. Ob einzelne Länder bei Einreise Quarantänemaßnahmen verhängen und wie diese umgesetzt werden, erfährst du bei unseren Infoveranstaltungen oder Beratungsgesprächen.

Was passiert, wenn ich meinen Aufenthalt wegen einem Einreiseverbot oder einer Reisewarnung nicht antreten kann?

Unser Corona-Kulanz-Paket
Sollte dein Programm aufgrund der geltenden Einreise- oder Ausreisebedingungen nicht durchführbar sein, kannst du:

→         kostenlos auf einen späteren Zeitpunkt den Beginn deines High School Aufenthalts verschieben
→         kostenlos deinen High School Aufenthalt auf ein anderes Land umbuchen
→         kostenlos deine Buchung stornieren mit Geld-Zurück-Garantie

Wir schauen zuversichtlich in die Zukunft und freuen uns auf eure Bewerbungen! Natürlich kannst du uns immer über unser Kontaktformular oder telefonisch kontaktieren von Montag bis Freitag, zur Zeit jedoch eingeschränkt, von 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr.

Dein Spezialist für High School Aufenthalte

Du erreichst uns telefonisch unter: 0 62 21 - 3 89 35 0
(Mo.- Fr.  von 10:00 bis 13:00 Uhr)
oder
Schreibe uns eine Nachricht